Flächenermittlung für die Berechnung der Verbesserungsbeiträge für die Kläranlage

Verbesserungsbeiträge - Fragen und Antworten

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Winkelhaid hat zur Finanzierung der erforderlichen Sanierung vorhandener Kläranlagen die Erhebung von Verbesserungsbeiträgen beschlossen.

Um eine größtmögliche Gerechtigkeit für die Berechnung dieser Beiträge zu schaffen, soll eine aktuelle Bestandsaufnahme der beitragsrechtlich relevanten Geschossflächen erfolgen.

Die Gemeinde Winkelhaid hat die Firma Kommunalberatung Bitterwolf GmbH aus Greding mit der Erhebung dieser Flächen beauftragt.

 

Diese beginnt ab dem 5. Oktober 2020 mit den Aufmessungen.

 

Zu den Aufgaben der Fa. Bitterwolf zählen sowohl die Ermittlung der Geschossflächen pro Anwesen als auch die Information und Beratung der Eigentümer. Aus Gründen des Datenschutzes und der Vertraulichkeit ist es notwendig die Aufnahme der Flächen mit dem Eigentümer bzw. des schriftlich Bevollmächtigten durchzuführen.

Um Verständnisschwierigkeiten und Missverständnissen vorzubeugen, ist es im Interesse der Gemeinde Winkelhaid und der Eigentümer, dass ein persönliches Gespräch vor Ort stattfinden kann. Aus diesem Grund bittet die Gemeinde, den jeweiligen Vermessern Zutritt zu Ihrem Grundstück zu gewähren. Es wäre in vielen Fällen äußerst hilfreich, wenn vorhandene Baupläne zur Einsichtnahme bereitgestellt werden können.

Jeder Eigentümer erhält nach Abschluss der Aufmaßarbeiten ein Informationsschreiben sowie das für Ihn bzw. sein Objekt maßgebliche Aufmaßblatt mit der Möglichkeit zur Prüfung. Auf diesen Aufmaßblättern sind alle erhobenen, beitragspflichtigen Flächen ersichtlich. Sollten Missverständnisse, Fragen oder Fehler aufgetreten sein, können diese bearbeitet bzw. korrigiert werden.

Die Gemeinde Winkelhaid bedankt sich schon vorab für das Verständnis und die Mitwirkung!

 

Folgende Mitarbeiter werden in Winkelhaid aufmessen:

 

  1. Herr Günther Ziegler

  2. Herr Karl Kienlein

  3. Herr Ludwig Vögele

  4. Frau Brigitte Winkler

  5. Herr Harald Riedel

  6. Herr Peter Atzmüller