Sanierung der Winkelhaider Kläranlage Aufmaßarbeiten für die Berechnung der Verbesserungsbeiträge sind abgeschlossen

In dem Informationsschreiben vom September 2020 teilte die Gemeinde Winkelhaid den Bürgern mit, dass die für die Finanzierung der notwendigen Sanierung der Kläranlage beitragsrelevanten Flächen erhoben werden müssen.

Gegenstand dieser Berechnungen sind alle beitragspflichtigen Grundstücks- und Geschossflächen.

Die Aufmaßarbeiten sind im Wesentlichen abgeschlossen. Die Eigentümer bzw. Erbbauberechtigter erhalten nun von der Firma Bitterwolf das für Ihr Grundstück maßgebliche Aufmaßblatt. Sollten bei der darin eingegebenen Maßen Unstimmigkeiten oder Frage auftreten, können die betroffenen Eigentümer direkt Kontakt mit der Firma Bitterwolf aufnehmen. Nach Abschluss der Aufmaßarbeiten werden die Beiträge von dem Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband kalkuliert.

Der Gemeinderat entscheidet über die Aufteilung des Aufwandes von Beiträgen und Gebühren.

Die Erhebung des Beitrages ist in drei Raten vorgesehen. Im Herbst 2021 sollen 50 Prozent und im Frühjahr und Herbst 2022 jeweils 25 % eingehoben werden. 

Nach Abschluss der Kalkulation und Festsetzung durch den Gemeinderat wird die Bürgerschaft schnellstmöglich über die Höhe der beschlossenen Beiträge informiert.