A A A - Schriftgröße anpassen

Verbandsversammlung WZV

Gute Stimmung beim Zweckverband zur Wasserversorgung der Gruppe Winkelhaid.

Im Rahmen der Verbandsversammlung konnte Erster Vorsitzender Michael Schmidt erfreuliche Zahlen und einen positiven Ausblick vorlegen.

Im Haushaltsjahr 2015 konnte eine Zuführung vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt von fast Die jährlichen Begehungen mit dem WWA und 90.000 Euro über dem geplanten Haushaltsansatz dem Gesundheitsamt bescheinigten allen Wassererreicht werden. Die Einnahmen aus den Wassergebühren haben in den letzten Jahren eine kontinuierliche Steigerung erfahren. So konnten im letzten Jahr 58.000 Euro der allgemeinen Rücklage zugeführt werden.

Unter der Voraussetzung, dass in den nächsten Jahren keine unvorhergesehenen Ausgaben zu finanzieren sind, besteht die Möglichkeit bis zum Finanzplanungsjahr 2019 die bestehenden Darlehen abzulösen. Damit wäre der der Zweckverband zur Wasserversorgung schuldenfrei.

Insgesamt versorgt der Wasserzweckverband mit den Ortsteilen der Stadt Altdorf Ludersheim, Waldspitze und Röthenbach über 5.700 Einwohner. Der Wasserverlust betrug im Jahr 2015 nur 5,2 % und die vorgeschriebenen Wasserzählerwechsel lagen im Plan.

Die jährlichen Begehungen mit dem WWA und dem Gesundheitsamt bescheinigten allen Wasserversorgungsanlagen wiederum einen lobenswerten Gesamtzustand. Die aktuellen Messwerte sind über die Homepage der Gemeinde Winkelhaid einsehbar.

Für den Ersten Vorsitzenden und Ersten Bürgermeister Michael Schmidt ist es besonders erfreulich, dass der seit vielen Jahren geltende Wasserpreis von 1,07 Euro zuzüglich MWST/cbm nicht erhöht werden muss. Diesbezüglich war es auch keine Überraschung, dass der Haushalt 2016 einstimmig beschlossen wurde.